Französisch / Lateinisch ab Klasse 7

franz
 lat
Chers parents - cari parentes,

as Team der Fachschaften Französisch und Latein begrüßt Sie mit einem fröhlichen ‹‹bonjour›› bzw. einem herzlichen salvete. Um Ihnen die Entscheidung für die Wahl der zweiten Fremdsprache zu erleichtern, haben wir wichtige Informationen in kurzer Form für Sie zusammengestellt.

Welche Sprache sollte ich/sollte mein Kind wählen?

La France – Wer hätte da nicht positive Assoziationen? Paris, la Tour Eiffel, les Champs-Élysées, l'amour, die Kunst des savoir vivre – die französische Sprache und ihr Charme …

  • Mein Kind ist spontan und unterhält sich gern.
    Die natürliche altersbedingte Spontaneität spricht für die Wahl einer modernen Fremdsprache.
  • Französisch lebt, wird innerhalb und außerhalb Europas gesprochen, ist zukunftsfähig und will praktisch angewandt werden.
    Unterrichtssprache: Französisch
  • Ich kenne bereits die Strukturen der lateinischen Sprache (Wortbildung, Zeiten usw.), von der die modernen romanischen Sprachen abstammen.

    → Ich werde im Französisch-Unterricht Bekanntes wiederentdecken und Neues leichter verstehen.

  • Französisch ist berufsorientiert:
    • Französisch bis zum Abitur schließt in NRW mit dem Niveau B2 des Gemein-samen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen ab.

    • Zwei moderne Fremdsprachen (auf dem Niveau B2) sind häufig Voraussetzung für viele neue Studiengänge (Bachelor und Master).

    • Man kann problemlos Medizin oder Jura studieren, wenn man Französisch erlernt hat.

Alle Wege führen nach Rom … Das Alte Rom und die Römer haben Europa und seine Kultur bis heute geprägt: Politik, Demokratie, Recht, die Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft – all das verdanken wir den Römern.

  • Fremdsprachen machen mir Spaß, ich bin aber auch daran interessiert, wie sich diese Sprachen entwickelt haben. Außerdem möchte ich mehr über europäische Geschichte und Kultur erfahren; evtl. möchte ich einen medi-zinischen oder juristischen Beruf ergreifen.

    Ich sollte Latein lernen.

  • Im Lateinunterricht kommt es darauf an, zu verstehen, „wie Sprache funktioniert“.
    Unterrichtssprache: Deutsch
  • Ich kenne bereits die Strukturen der französischen Sprache (Wortbildung, Zeiten usw.), die sich auf die lateinische Grammatik zurückführen lassen.

    Ich werde im Latein-Unterricht Bekanntes wiederentdecken und Neues leichter verstehen.

    → Ich habe gute Chancen für einen schnellen Lernfortschritt.

    → Mir stehen alle Möglichkeiten für die weitere qualifizierte Schullaufbahn offen.

  • Latein kann berufsorientiert sein:
    • Die Belegung von Latein über mehrere Jahre spricht für eine leistungsbereite Persönlichkeit mit Durchhaltevermögen.
    • Je nach Universität ist das Latinum Voraussetzung für bestimmte Studiengänge.
    • Latein kann für medizinische oder juristische Berufe hilfreich sein.
Was erwartet mich/was erwartet mein Kind im Unterricht?

Frankreich

  • moderne Medien (aktuelles Lehrwerk: Découvertes Cours intensif)
  • individuelle Unterstützung
  • Klassenarbeiten: Kl. 8/9: je 2 Arbeiten pro Halbjahr

 

 

Ansprechpartner für Fragen: Frau Kahl (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Lorbeere

  • moderne Medien (aktuelles Lehrwerk: Cursus)
  • individuelle Unterstützung
  • Klassenarbeiten: Kl. 8/9: 2 Arbeiten pro Halbjahr
  • Kl. 7/8: je 3 Arbeiten pro Halbjahr,
  • Latinum als Abschluss (in der Q1 und in der Q2 möglich)
  • Sprachenfahrten/Exkursionen

Ansprechpartner für Fragen: Herr Dommes-Leber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Wie lange muss ich/muss mein Kind die gewählte dritte Fremdsprache belegen? → bis zum Ende der Jahrgangsstufe 9

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.