Neuigkeiten :

Elternbrief 20. März 2020

Fr, 20. März 2020 | 12:43

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

heute geht die erste Woche seit der flächendecken Schulschließung zu Ende. Ich hoffe sehr, dass alle sich mit der Situation einigermaßen arrangiert und für sich einen Weg gefunden haben, die Situation Zuhause zu organisieren.

Es ist mir bewusst, wie schwierig die Situation für alle Beteiligten ist. An euch Schülerinnen und Schüler sind hohe Anforderungen gestellt. Ihr müsst weitgehend selbstständig –natürlich mit Unterstützung eurer Eltern- euren Lerntag strukturieren. Sie als Eltern sind ebenfalls vor neue Herausforderungen gestellt, neben den ohnehin im Alltag anfallenden Dingen jetzt auch noch Ihre Kinder zum Lernen anzuhalten bzw. zu motivieren. Auch die jetzt vorhandene Nähe innerhalb der Familien über den ganzen Tag hinweg ist gelegentlich eine Belastungsprobe.

Wir alle befinden uns in einer Situation, die völlig neu und ungewohnt ist. Aus den ersten Rückmeldungen, die ich erhalten habe, kann ich entnehmen, dass die Versorgung mit Lernaufgaben gut angelaufen ist. Fehlende Mailadressen in Schüler- oder Elternverteilern, oder fehlende Anhänge zu den Lernaufgaben sind zwischenzeitlich ergänzt worden. Auch erfolgen inhaltliche Rückfragen an die Kolleginnen und Kollegen. Sollten Sie Fragen oder Hilfen benötigen, scheuen Sie sich nicht mit uns Kontakt aufzunehmen. Zurzeit ist die Schule regelmäßig in der Zeit von 7:30 Uhr – 11:00 Uhr besetzt und auch darüber hinaus über die bekannten Kontaktdaten erreichbar.

Ich danke Ihnen, liebe Eltern, und euch, liebe Schülerinnen und Schüler, für das Augenmaß, das bei den Rückfragen von Eltern- und Schülerseite angewendet wird. Mein Eindruck ist, dass die Lehrerinnen und Lehrer euch bzw. Ihren Kindern, gute und sehr unterschiedliche Lernaufgaben stellen, die den so ungewöhnlichen Lerntag abwechslungsreicher werden lassen.

Bei allen Schwierigkeiten, Herausforderungen und Ängsten bietet die jetzige Situation auch eine Chance für uns alle, auf unterschiedlichen Ebenen viele neue verschiedene Dinge zu lernen und manches Verhalten zu überdenken.

Ich wünsche Ihnen und euch für die kommende Woche Ausdauer und Kraft verbunden mit dem Wunsch nicht zu resignieren und sich gegenseitig ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, um die Situation erträglicher zu machen.

„Wir alle haben das Potential, anderen eine Freude zu machen. Meist genügt schon ein Lächeln.“

(Klaus Seibold)

Mit den besten Wünschen

Ulrich Cappel

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.